Sanjola

 

                                   

                             

   ist

   ein deutsch-afrikanischer 

    A-Cappella-Gospelchor.

 

 

Wir singen mit viel Leidenschaft

in allen Stimmlagen,

manchmal auch mit Trommelbegleitung,

bei vielen Gelegenheiten

wie zum Beispiel

Karatu- und Afrika-Tagen,

Workshops, Gottesdiensten,

Hochzeiten, Taufen, Trauerfeiern,

beim Karneval der Kulturen,

auf dem Christkindlesmarkt

und bei Firmenveranstaltungen.

 

Unsere humanitäre Hilfe

gilt einem Projekt in Tansania

(siehe "soziales Engagement").

 

 

Gerne singen wir auch für Sie!

  

 aktuell

 

Unser Liederbuch

 

ist fertig!

 

 

Mit diesem Liederbuch

beschreiten wir Neuland.

Die Lieder werden bisher

ausschließlich vom Gospelchor „Sanjola“ 

bei Konzerten und Gottesdiensten

vorgetragen.

 

Sprachbarrieren

und die in Deutschland 

kaum bekannte Notenschrift

namens Tonic Sol-Fa 

verhinderten bislang

die weitere Verbreitung.

 

Bei unseren Zuhörern

ist die Resonanz 

seit Jahren überaus positiv. 

Daher haben wir zehn Lieder

so dokumentiert, 

dass sie auch andere Chöre

leichter ins Repertoire

aufnehmen können.

 

 

 

 

Alle 10 Lieder sind

von Sanjola-Chorleiter

Jones Mizel

für vierstimmige Chöre geschrieben.

Mitunter kommen Djembé oder Conga

als Trommel-Begleitung hinzu.

 

Auch die Liedtexte

in den Originalsprachen

Kikongo, Lingala und Portugiesich

stammen von Jones Mizel.

 

Die Übersetzung ins Deutsch

kam in langen Gesprächen

zwischen

Jones Mizel und Frank Hole

zustande.

 

In

Frank Holes

Verantwortung

lagen Gesamtbearbeitung,

Layout und Druckvorbereitung.

 

----------

 

Hier zunächst

zwei Ausschnitte des Liedes

"BUTU WAZANE"

in Tonic Sol-Fa Notenschrift. 

 

So sehen die Notenblätter aus,

die im Sanjola-Chor Grundlage

für das Einüben und gemeinsame Singen

eines afrikanischen Gospels sind.

 

Originalsprache des Liedes: Kikongo.  

 

Die ebenso schwierige

wie aufwändige Arbeit

der Notation und Formation

in Tonic Sol-Fa

ist das Ergebnis von

Wolfgang Schneiders Engagement,

dazu noch die kontinuierliche

Versorgung des Chors

mit Liederblättern.

 

 

----------

 

  Dies sind zwei Ausschnitte

von "BUTU WAZANE"

in moderner, westlicher Notenschrift.

Frank Hole

gelang die schwierige Übertragung

in moderne, westliche Notenschrift.

 

----------

 

 

Und so klingt "BUTU WAZANE":

 

Live in Concert bei einem Konzert

in Nürnberg, St. Klara

 

 

 ----------

 

 

 

Unser Liederbuch ist viersprachig:

Kikongo, Lingala, Portugiesisch und Deutsch.

 

Bei Interesse am Liederbuch bitte

info@sanjola.de    oder    iris.sanjola@web de

kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, den 6. Mai 2018,

zur

Kongo-Partnerschaft

und Taufe

in der 

Reformations-Gedächtnis-Kirche

Nürnberg, Berliner Platz 11

 

  

  

 

Schön war's

bei unserem Konzert

in der

Altdorfer Laurentiuskirche

am Samstag, 5. Mai 2018!

Herzlicher Empfang

und wunderbares Publikum!

Danke allen,

die zu dieser

besonderen Atmosphäre

beigetragen haben!

____________________

  

Begrüßung:

"Escutai a voz do Cristo" 

in Portugiesisch, Französisch

und Kikongo

 

 

 

 

Die neue Sanjola-CD ist fertig.

 

Anfragen bitte an

iris.sanjola@web.de

Hier eine Kostprobe von der CD

(als Video)

 

das motiviert uns:

 Radio Charivari am 3. Juni 2017 über Sanjola:


"...erklingt in Nürnberg St. Klara ganz seltene Musik: Afrikanischer Gospel!

Also denken Sie jetzt bitte nicht an

„Oh Happy Day“ und Konsorten,

das kann jeder.

Wie die Ursprünge klingen,

und welche Kraft dahinter steckt

- dazu haben wir hier

ein kleines Appetit-Häppchen für Sie.“...

 

Herzlichen Dank, Christoph Lefherz,

 von www.epv.de 

(c) Christoph Lefherz

für Anmoderation, Interview

und Senden bei

Radio Charivari!

 

und hier das gesendete Interview

 

 

                       Weitere Neuigkeiten in Kürze!